2. März 2021

Chor ist meine Welt

Ich singe schon mein ganzes Leben! Vom Schulchor bis in die Musikhochschule und weiter in die Gächinger Kantorei, mit der ich als Chorsänger die halbe Welt bereist habe und in fast allen großen Konzertsälen aufgetreten bin. Und noch heute singe ich fast jeden Tag – allerdings zumeist in der Rolle des vorsingenden Dirigenten.

Seit 1990 bin ich als freischaffender Dirigent tätig und leite seither immer mehrere Chöre und Orchester. Darunter waren in der Vergangenheit fast alle Chorgattungen (Männer-, Frauen-, Kinder-, Knaben- und gemischte Chöre), von Profis (wie den Meistersingern) bis zu Menschen, die dachten, dass sie überhaupt nicht singen können.

Ich hatte auch das Glück, nicht nur als klassischer Musiker tätig zu sein, sondern viele Jahre auch mit Klavier, Saxophon, Klarinette und als Sänger in der U-Musik zuhause zu sein (Jazzband, Big Band, Tanzorchester, Barmusik, Tanzmusik-Combo und einiges mehr).

Eine schöne Erfahrung war auch die Zeit beim Musical „CATS“, bei dem ich viele Monate als Chorsänger in der Booth gesungen und so den sog. En-suite-Spielbetrieb kennen gelernt habe.

Doch der Schwerpunkt lag immer auf der Arbeit mit Chören. So sehr es immer wieder spannend und musikalisch herausfordern mit den Profichören war, so sehr schlägt mein Herz für die Laienchöre. Ich liebe die Herausforderung, mit einem Amateurchor scheinbar unerreichbare Projekte zu realisieren genau so, wie mit völligen musikalischen Laien einen Abend lang Schlager, Rock und Pop zu singen.

Es hat sich in den vielen Jahren auch viel Wissen rund um die Chormusik angesammelt, das ich hier gerne weitergeben möchte. Weiter zur „Praxis der Chorprobe“

Klaus Breuninger

Wenn Sie mehr über mich und „meine“ Ensembles erfahren wollen, besuchen Sie doch meine Homepage www.breuninger.net

 

Bildquellen

  • Sommernacht2010-1448 Kopie-res2: Uwe Hennings